Blog Hersteller Über Uns Lieferung: Heute 18 bis 20 Uhr (040) 35 67 55 88

Gemüsechips: einfach selber machen!

Abends halb zehn in Deutschland: der kleine Hunger kommt. Was hilft uns jetzt, stark zu bleiben und die Gummibärchen-Tüte im Schrank zu lassen? Die Antwort: Gemüsechips! Hier fünf einfache Rezepte.

Gem-sechips_blog570d0dd9cea43

Pimp my Wintergemüse: so schmecken die ollen Wurzeln nochmal neu und spannend

Chipstüten landen sehr schnell im Einkaufswagen - es gibt wenige Snacks, bei denen sich die ganze Familie geschmacklich so einig ist. Aber die meisten Chips aus dem Supermarkt sind eben frittiert, fettig und voll künstlicher Aromen und Geschmacksverstärker. Wir zeigen euch, wie die Knabbereien ganz einfach und schnell auch zuhause gelingen, mit fünf verschiedenen Gemüsesorten aus der Region.

Übrigens: ihr müsst nicht mal das Öl dazu nehmen, NOCH gesünder werden die Chips ohne Öl. Die Gemüsechips halten ungefähr eine Woche - sie bleiben nur nicht endlos lange knusprig.

Ihr könnt auch mehrere Sorten mischen und gleichzeitig "verchipsen", das funktioniert wunderbar. Nur zwischendurch immer mal wieder den Ofen kurz aufmachen, damit die Feuchtigkeit rauskann und die Chips schön knusprig werden. 

Perfekt als Dip zu allen Gemüsechips passt ein Kräuterquark: einfach mit Quark, etwas Joghurt, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern kurz anrühren. Und dann ab aufs Sofa und knabbern!

Wir sind gespannt auf euer Urteil unter info@regiobio.de.

Rote-Bete-Chips
400g rohe rote Bete
2 EL Rapsöl
2 TL Meersalz
2 TL gehackter Thymian

Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Die rote Bete schälen und fein hobeln - entweder mit einem Küchenhobel oder einem Sparschäler. Mit dem Öl, Meersalz und gehacktem Thymian mischen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Ca. 40 Minuten knusprig backen, dabei gelegentlich wenden.

Sellerie-Chips
400g Knollensellerie
2 EL Rapsöl
2 TL Meersalz
¼ TL Paprikapulver

Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Knollensellerie schälen und fein hobeln- entweder mit einem Küchenhobel oder einem Sparschäler. Mit dem Öl, Meersalz und Paprikapulver mischen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Ca. 30 Minuten knusprig backen, dabei gelegentlich wenden.


Möhren-Chips
400g Möhren
2 EL Rapsöl
1 TL Meersalz
¼ TL Currypulver

Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Möhren schälen und in hauchfeine Scheiben schneiden. Mit dem Öl, Meersalz und Currypulver mischen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Ca. 30 min. knusprig backen, dabei gelegentlich wenden.


Kartoffel- Chips
400g Kartoffeln
2 EL Rapsöl
2 TL Meersalz
1 TL Rosmarin

Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Kartoffeln schälen und in hauchfeine Scheiben schneiden - entweder mit einem Küchenhobel oder einem Sparschäler. Mit dem Öl, Meersalz und Rosmarin mischen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Ca. 40 min. knusprig backen, dabei gelegentlich wenden.


Pastinaken-Chips
400g Pastinaken
2 EL Rapsöl
2 TL Meersalz
¼ TL Kreuzkümmel

Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Pastinaken schälen und fein hobeln - entweder mit einem Küchenhobel oder einem Sparschäler. Mit dem Öl, Meersalz und Kreuzkümmel mischen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Ca. 30 min. knusprig backen, dabei gelegentlich wenden.

Zur RegioBio Homepage

Knollensellerie
2,99 € *
(5,98 € / 1000 Gramm)
Möhren
1,99 € *
(3,98 € / 1000 Gramm)
Curry, indisch
2,99 € *
(5,98 € / 100 Gramm)
Pastinaken
2,99 € *
(5,98 € / 1000 Gramm)
Rohkost-Rapsöl
7,99 € *
(15,98 € / 1 Liter)