Blog Hersteller Über Uns Lieferung: Dienstag 18 bis 20 Uhr (040) 35 67 55 88

Hinterhof Fiesta - die Rezepte

War das herrlich: die RegioBio und CookUpKitchen "Hinterhof Fiesta". Hier für euch die Rezepte zum Nachkochen zuhause - und die komplette Box samt köstlichem Kaltgetränk für 4 Personen zum Bestellen!

regio_hinterhof558169a25e707

In einem Hinterhof auf St. Pauli gab es ein köstliches 3-Gänge-Menü

Ihr braucht zuhause: 

für die Vorspeise: Essig, Öl (z.B. Sonnenblumenöl), Honig, Senf
für den Flammkuchen: Öl (z.B. Sonnenblumenöl), Butter
für den Nachtisch: Zucker

Falls nötig, findet ihr alle Zutaten auch einzeln im RegioBio-Shop!

Vorspeise: Rote Bete-Apfel-Carpaccio auf Rucola 

Salat: 2 rote Bete, 2 kleine Äpfel, 2 Bund Rucola, 100g Weichkäse "Schwarzbär"

Dressing: je 1-2 EL Essig, Öl und Honig zu gleichen Teilen vermischen, dazu 1 TL Senf, Salz, Pfeffer; ihr könntet auch mal unsere Preiselbeer-Vinaigrette probieren!

Zubereitung: 

Die rote Bete braucht etwas Vorarbeit, der Rest geht schnell: Rote Bete entweder eine knappe Stunde in Salzwasser garkochen. Oder waschen, trocknen und in Alufolie mit der glänzenden Seite nach innen einwickeln. In den kalten Backofen geben und bei 180° etwa 90 Minuten garen. Dann abkühlen lassen, anschließend schälen (vorsicht, färbt enorm!).

Jetzt die rote Bete und die Äpfel in sehr dünne Scheiben hobeln. Salat putzen, trocknen und schleudern. Alle Zutaten des Dressings in ein Schraubglas geben und kräftig schütteln. Dressing mit Salat vermengen. Salat mit rote Bete und Apfel anrichten, Käse zerbröseln und drüberstreuen. YAMM!

Hauptspeise: Mädchenflammkuchen

Teig: 500g Mehl, 170ml Wasser, Salz, 1-2 EL Öl

Belag: Schmand, Crème fraîche, 4x Mohrrübe, 1 Bund Spargel, Apfelmus, Radieschen, 1 EL Butter

Zubereitung:

Wasser und Mehl mit einer kräftigen Prise Salz in eine große Schüssel geben und kräftig kneten. Wenn der Teig sich gut anfühlt und nicht mehr klebt, etwas Öl hinzugeben und wieder kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig dann zu einer Kugel formen und etwa 30 bis 60 Minuten ruhen lassen. 

Die Rüben und den Spargel in gleich große, mundgerechte Stücke schneiden. Dann mit einer kräftigen Prise Zucker und etwas Salz in einer Pfanne mit Butter heiß 2-3 Minuten anbraten, so dass das Gemüse leicht braun wird. Den Backofen in der Zwischenzeit auf maximale Temperatur vorheizen. 

Den Teig entweder in mehrere Portionen teilen, oder einen großen Flammkuchen daraus machen. Dazu dünn ausrollen und unbelegt 1-2 Minuten vorbacken. Creme Fraiche und Schmand mischen, den Flammkuchen mit dem Gemisch bestreichen. Danach nach Belieben mit dem Gemüse belegen. Etwa für 4-6 Minuten, bis der Rand des Teigs schön braun wird, backen und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Je nach Geschmack eine kleine bis größere Menge Apfelmus „häufchenweise“ auf dem Flammkuchen verteilen. Einige Radieschen in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls auf dem Flammkuchen verteilen. Dazu schmeckt der Cidre. Guten Appetit!

Nachtisch: Omas Grießbrei

Basis: 300ml Milch, evtl. 2-3 EL Cidre zum Aromatisieren, 50g Grieß, 35g Zucker, 2 Eier

Topping: 500g Erdbeeren, 250g Rhabarber, 2-4 EL Zucker (je nach gewünschter Süße), Minze

Zubereitung:

Milch (evtl. mit Cidre, wer eine Alkoholnote möchte) und einer Prise Salz aufkochen, dann Temperatur reduzieren, und Grieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Mit einem Schneebesen ständig rühren. Die Masse bei geringer Hitze 5 Minuten köcheln, bis Grieß vollständig aufgelöst ist. Dann Zucker zufügen und unterrühren. Jetzt die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen. Topf mit Grießbrei von der Platte nehmen, und die beiden Eigelb unterrühren.

Jetzt Rhabarber putzen und in Würfel schneiden, Erdbeeren putzen und vierteln. Ein paar Erdbeerstücke zur Seite legen, den Rest Obst mit etwas Wasser aufkochen. Auf kleiner Flamme 4-5 Minuten weiterköcheln, bis es weich ist. Mit dem Zucker andicken. Sobald die Masse nicht mehr flüssig ist, mit den frischen Erdbeeren versetzen, kurz verrühren. Unter den mittlerweile leicht erkalteten Grießbrei vorsichtig den Eischnee heben, evtl. in Förmchen füllen. Mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott bedecken, und mit Minze und evtl. auch Puderzucker verzieren. 

Jetzt im RegioBio-Shop einkaufen!