Blog Hersteller Über Uns Lieferung: Mittwoch 18 bis 20 Uhr (040) 35 67 55 88

Kürbis-Wirsing Rouladen auf Kartoffelstampf mit Kräuterseitling Juis

Die Herausforderung lautete, ein vegetarisches 3-Gänge-Menü aus rein regionalen Zutaten zu kochen. Die Bloggerin und passionierte Köchin Coco Collmann stellte sich der Aufgabe und begeisterte alle. Hier die Hauptspeise.

Coco_K-rbis-Wirsing-Roulade

Rouladen, bei denen selbst Eingefleischte nicht das Fleisch vermissen

Wir wollten es wissen: kann man am Ende eines zwar nicht kalten, aber dennoch - was die norddeutschen Gemüseregale betrifft - wie immer kulinarisch herausfordernden Winters ein 3-Gänge-Menü zaubern, das aus rein regionalen Zutaten besteht? Ein Menü, das selbst anspruchsvolle Foodblogger begeistert? Und dann noch ein Menü, das rein auf Gemüseküche setzt?  Bloggerin Coco Collmann hat die Herausforderung angenommen und am 2. März für eine hungrige Meute gekocht - das Ergebnis war umwerfend lecker, und dann sogar noch vegan. Probiert es selbst. Hier die Hauptspeise: Kürbis-Wirsing-Rouladen mit Apfel-Basilikum-Kartoffelstampf mit Kräuterseitling Juis.  

Für 4 Personen

Vorbereitung:

Kürbis:
1 Hokkaido-Kürbis (ca. 600 g)
2 EL Walnussöl
10 g Schnittlauch
30 g Kräuterseitlinge
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
4 große Blätter Wirsing

Kartoffelstampf:
½ kg Kartoffeln
½ Apfel
ca. 10 Blätter Basilikum
5 TL Fond
½ TL Muskat

Soße:
70 g Kräuterseitlinge
13 EL Gemüsefond
Salz
Pfeffer

Material:
Kartoffelstampfer, Töpfe, Pfanne, Ofen, Messer, Backblech, Backpapier, Zahnstocher

Zubereitung:
Den Kürbis in 2cm große Stücke schneiden, auf einem Backblech mit den grob geschnittenen Zwiebeln und dem Walnussöl vermengen. Für 15 min bei 200° backen. Danach in einem hohen Gefäß pürieren.

Die Kräuterseitlinge klein hacken und kurz in der Pfanne anbraten, danach mit Walnussöl beträufeln. Schnittlauch klein hacken. Beides zum Kürbis dazu geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Zur Seite stellen und ein wenig abkühlen lassen.

Die Kartoffeln klein schneiden und in Salzwasser kochen bis sie weich sind. Abgießen, kurz ausdampfen lassen, dann stampfen. Dann den in kleine Würfel geschnittenen Apfel sowie die gehackten Basilikumblätter untermischen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und den Fond unterrühren. Warm stellen!

Für die Soße die Kräuterseitlinge hacken und in etwas Fond anbraten, danach mit restlichem Fond aufgießen und pürieren. Danach würzen und bei niedriger Flamme reduzieren lassen.

Den Strunk vom Wirsing abschneiden und die äußeren Blätter ablösen. Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Darin für 3 min die Blätter blanchieren, danach unter kaltem Wasser abschrecken und trocknen lassen.

Die Kürbismasse in dem Blatt platzieren, beide Enden einschlagen und rollen. Mit einem Zahnstocher fixieren. Danach in einer Pfanne von allen Seiten goldbraun anbraten.

Schräg anschneiden und auf dem Teller anrichten.

Hier geht's zur Vorspeise
Hier geht's zum Nachtisch
Hier gehts zum Blog von Coco Collmann

Hier geht's zur RegioBio-Startseite